20 typisch weibliche Gedanken, die Gehaltssprünge garantiert verhindern…

Lesen Sie und fragen Sie sich, ob Sie sich an der einen oder anderen Stelle ein wenig „ertappt“ fühlen?

Das wäre der erste Schritt, um die eigene Situation zu reflektieren!

An der einen oder anderen Stelle ist sicher auch ein Schmunzeln nicht zu vermeiden, also viel Spaß damit und möglicherweise ein paar Erkenntnisse:

  1. Der Chef hat es ja auch nicht leicht, da will ich ihn nicht noch zusätzlich nerven…
  2. Ich denke, das wird schon passen mit dem Geld, wir verstehen uns hier alle so gut…
  3. Ich mach erstmal und dann wird man es mir schon danken…
  4. So langsam sollten die aber mal auf mich zukommen. Das muss doch jeder sehen, was ich hier leiste…
  5. Super, die trauen mir aber eine Menge mehr zu – hoffentlich kriege ich das alles hin…
  6. Das entwickelt sich hier richtig gut: immer mehr Aufgaben und Verantwortung. Vielleicht gibt es dann irgendwann auch mal mehr Geld?…
  7. Da kann der Kollege/Chef aber froh sein, dass er mich hatte. Ohne meine Ideen hätte er diesen Erfolg nicht gehabt…
  8. Da habe ich aber wirklich im letzten Moment die Kohlen aus dem Feuer gezogen, das hätte richtig „in die Hose“ gehen können…
  9. Super, dass sich nun alle an mich wenden, wenn sie nicht weiter wissen. Ich helfe gerne…
  10. Ich kann hier so viel lernen, da würde ich glatt auch noch Geld mibringen…
  11. Eigentlich müsste ich deutlich mehr Geld bekommen, aber es ist mir total unangenehm, das anzusprechen…
  12. Es haben ja alle so viel zu tun. Ich räume das Geschirr noch schnell ab, auf die paar Minuten kommt es nicht an…
  13. Gut, dass ich so einen guten Draht zu unseren wichtigsten Kunden habe. Die wären sonst längst weg und wer weiß, ob die zu ersetzen wären. Das wäre für uns alle eine Katastrophe…
  14. Wenn es heißt: „Im Moment ist nicht mehr drin“, dann wird das schon stimmen…
  15. Das Unternehmen hat im Moment wirklich andere Sorgen…
  16. Gut, dass wenigstens ich vorbereitet war, das Meeting wäre sonst wirklich Zeitverschwendung gewesen und wir wollen doch voran kommen…
  17. Alle haben sich darauf verlassen, dass ich mich kümmere. Ein schönes Gefühl…
  18. Wenn ich das Thema „Gehalt“ anspreche, kippt die Stimmung immer schnell…
  19. Ich bin sicher, das würde man mir richtig übel nehmen, wenn ich mehr fordere…
  20. hier ist noch Platz für Ihre eigene Ergänzung 🙂

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Ergänzungen zukommen lassen. Was fällt Ihnen dazu noch ein?

Als weitere Lektüre möchte ich Ihnen unbedingt den Blogbeitrag:
„Money Mindset – Geld ist WERTschätzung“ empfehlen. 

 

karin-schwaer-ueber-mich-fragen

E-BOOK: GEHALTSSPRUNG BESTENS VORBEREITEN

Tragen Sie sich hier  ein und erhalten Sie sofort ein kostenloses praktisches E-BOOK für Ihre wöchentlichen regelmäßigen "GEHALTSSPRUNG-NOTIZEN" sowie regelmäßig wertvolle Tipps und Informationen. 

Sie haben sich bei GEHALTS SPRUNG für "SIE"! für den Newsletter eingetragen. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und aktivieren Sie den Link.