Wie haben Sie sich bislang auf Ihre lukrativsten Verhandlungen, die Sie regelmäßig führen können, vorbereitet? Oder auch auf Ihr Mitarbeitergespräch, Ihr Jahresgespräch oder andere in Ihrem Unternehmen wichtige Abstimmungsgespräche und Feedbackgespräche?

Besonders als Frau ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass eine der beiden folgenden Antworten auch von Ihnen stammen könnte: 

„Gar nicht so richtig, ich habe das immer auf mich zukommen lassen.“ Oder vielleicht: „Ich habe das schon immer ernst genommen. Aber letztlich war ich nie sicher, ob ich nicht auch mehr hätte rausholen können.“

Dann befinden Sie sich definitiv in bester Gesellschaft. Für Frauen ist es häufig einfach unangenehm, in eigener Sache zu verhandeln. Das gilt auch für ansonsten sehr selbstbewusste, qualifizierte und im Job erfolgreiche Frauen.

Doch die Lösung liegt nicht darin, das Thema zu verdrängen, einen guten Job zu machen und darauf zu hoffen, dass es sich „von alleine“ erledigt und zu guten Ergebnissen führt. Das wird immer in Frustration enden. 

Zudem gab es ganz sicher schon jede Menge anderer unangenehmer Situationen in Ihrem Leben, die Sie völlig anders gehandelt haben: 

Sind Sie beispielsweise jemals unvorbereitet in eine wichtige Prüfung gegangen? In eine, von der für Sie persönlich wirklich viel abhing?

Wohl kaum! 

Und das Beste daran war: 

Wenn Sie bestens vorbereitet waren, wollten Sie auch „abliefern“ und haben sich danach gefreut, diese „unangenehme“ Situation mit einem guten Ergebnis gemeistert zu haben! Ein großartiges Gefühl für die Selbstbestätigung. 

In den meisten Fällen wird das geklappt haben. Und wenn es mal nicht geklappt hat, waren Sie da wirklich gut vorbereitet? 

Doch selbstredend: Sie wären wohl nie auf die Idee gekommen, dass Sie Ihre gute Note auch erhalten hätten, wenn Sie gar nicht erst zur „Prüfung“ angetreten wären. 

Nun denken Sie vielleicht: 

Ja genau – doch in Bezug auf meine Gehaltsverhandlungen oder auch mein Mitarbeitergespräch ist das mein Problem – die Vorbereitung. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll:

Ich habe schon häufig stundenlang gegoogelt und jede Menge „beste Verhandlungstipps“ gelesen. 

Im Ergebnis war ich dann maximal verwirrt. Das hatte doch alles nichts mit meiner individuellen Situation zu tun.

Und damit haben Sie völlig recht. Jede Situation ist anders und genau das berücksichtigt das 

System von „GEHALTSSPRUNG für „Sie“!

Vergessen Sie stunden, tage- oder wochenlanges Googeln und Grübeln und hören Sie auf, sich im Kreis zu drehen:

Denn nichts ist zielgerichteter als der persönliche Austausch und das direkte Feedback in Bezug auf Ihre individuelle Situation. 

Mit dem System von „GEHALTSSPRUNG für „Sie“! sind Sie in 2 Stunden fit für Ihre individuelle Gehaltsverhandlung – flexibel und ortsunabhängig und zu 100 % vertraulich. 

Wie genau das funktioniert?

Wir stimmen per Mail oder Telefon einen Termin ab für einen bis zu 120-Minuten-Video-Call (zum Beispiel über Skype oder Zoom).

Sie erhalten dann per E-Mail einen Vorbereitungsleitfaden. Und mit Hilfe dieses Leitfadens notieren Sie sich im Vorfeld schon mal ein paar Fakten in Bezug auf Ihre individuelle Situation.

Somit können wir uns dann im Call auf die wesentlichen Fragen konzentrieren:

  • Ihre individuellen Rahmenbedingungen.

  • Ihre Verhandlungsposition (Verhandlungsmacht).

  • Die äußeren Rahmenbedingungen.

  • Ihre Interessen und die der „anderen“ Seite(n).

  • Die Argumente für Ihren Gehaltssprung.

  • Ihre persönlichen Alternativen.

  • Zeitpunkt und Einstieg in die Gehaltsverhandlung.

  • Hinweise zur Gesprächsführung.

  • Ihre individuellen Verhandlungsziele.

Im Anschluss erhalten Sie eine Vorlage, die Ihnen hilft, Ihre Notizen und Erkenntnisse zu den wesentlichen Fragen aus dem Call noch einmal „sauber“ zu strukturieren.

Und diese Vorlage wird quasi Ihr persönlicher Spickzettel. Denn jeder kennt es: sobald der Spickzettel geschrieben ist, braucht man ihn eigentlich schon nicht mehr. 

Außerdem ist es auch immer gut, wenn der Termin noch nicht (unmittelbar) bevorsteht und alles noch einmal ein wenig sacken kann. Je mehr Zeit Sie noch bis zu Ihrem Gehaltsgespräch haben, desto besser. 

Zuzüglich Ihrer individuellen Nachbereitungszeit sind Sie somit in 2 Stunden fit für die Gehaltsverhandlung! 

Worauf basiert das System von „GEHALTSSPRUNG für „Sie!“ und warum funktioniert es? 

Das „GEHALTSSPRUNG für „Sie!“- System beruht auf den Prinzipien des sachgerechten Verhandelns nach dem Harvard-Konzept. Sachgerechtes Verhandeln bedeutet einfach: Das Ergebnis genügt fairen Maßstäben. 

Näheres dazu finden Sie auch in dem zum Download zur Verfügung stehenden Auszug des Vorbereitungsleitfadens unter dem Menüpunkt Vorbereitung. Im darin ebenfalls enthaltenen „Schnellkurs Verhandeln“ werden Ihnen die Prinzipien des Harvard-Konzepts kurz und knackig vorgestellt.

Das System von „GEHALTSSPRUNG für „Sie“! wurde anhand dieser Prinzipien entwickelt, angepasst an die spezielle Situation „Gehaltsverhandlung“ und ergänzt durch meine langjährige Berufserfahrung auf beiden Seiten des Verhandlungstisches. Dazu finden Sie mehr auf der Über-mich-Seite. 

Was kostet das Verhandlungscoaching?

Die aktuell gültigen Preise entnehmen Sie bitte den „Gut-gelaunt-und-bestens-vorbereitet-Paketen“ auf der Angebots-Seite – Wobei dieser Artikel auf die Inhaltes des Pakets „Im-Business-haben-Sie-nichts-zu-verschenken“ abgestellt ist.

Und auch an dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass die Kosten für eine „strategische und argumentative Gehaltsverhandlungsvorbereitung“ vom Finanzamt anerkannt werden sollten. Denken Sie also unbedingt daran, die Rechnung Ihrer Steuererklärung beizulegen. 

Damit reduziert sich der Preis für das Verhandlungscoaching entsprechend Ihrer individuellen steuerlichen Situation. 

Mein Vertrauensvorschuss – Ihr Bonus!

Ich bin davon überzeugt, dass Sie auf dieser Seite gelandet sind, weil Sie gute Gründe dafür haben. Und daher wird Ihnen das System „In 2 Stunden fit für die Gehaltsverhandlung“ sehr sicher weiterhelfen. 

Aus diesem Grund erhalten Sie Ihre Rechnung erst nach dem Verhandlungscoaching. 

Sollten wir feststellen, dass das System von GEHALTSSPRUNG für „Sie“! in Ihrer persönlichen Situation nicht greift, werden wir uns auch im Hinblick auf die Vergütung auf eine für beide Seiten akzeptable Lösung einigen. Ich habe mit diesem Vertrauensvorschuss bisher nur gute Erfahrungen gemacht und Sie haben somit keinerlei Risiko. Denn ich kann sehr gut verstehen, dass Sie möglicherweise auch einfach deswegen zögern, weil Sie mich (noch) nicht kennen.

Doch letztlich können Sie nur gewinnen. Und die besten Investitionen, die Sie tätigen können, sind immer noch die in sich selbst. 

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen. Kontaktieren Sie mich gerne:

E-Mail: karin.schwaer@komplikt.de

oder telefonisch unter: 0049 160 588 30 14

Auf der Angebotsseite finden Sie außerdem ein zunächst unverbindliches Terminbuchungstool, das Sie sehr gerne nutzen können.

Eine kleine Zusammenfassung dieses Artikels finden Sie auch hier:

karin-schwaer-ueber-mich-fragen

E-BOOK: GEHALTSSPRUNG BESTENS VORBEREITEN

Tragen Sie sich hier  ein und erhalten Sie sofort ein kostenloses praktisches E-BOOK für Ihre wöchentlichen regelmäßigen "GEHALTSSPRUNG-NOTIZEN" sowie regelmäßig wertvolle Tipps und Informationen. 

Sie haben sich bei GEHALTS SPRUNG für "SIE"! für den Newsletter eingetragen. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und aktivieren Sie den Link.